Deutscher stirbt bei Sturz in Tiroler Schlucht

Innsbruck - Ein Deutscher aus dem Raum Hamburg ist bei einer Wanderung in den Tiroler Alpen 80 Meter in den Tod gestürzt.

Der 77-Jährige aus dem Raum Hamburg war am Dienstag in der Nähe von Seefeld mit fünf anderen Wanderern auf dem Rückweg von einer Bergtour, als das Unglück passierte, wie die Polizei in Österreich berichtete.

Der Mann stolperte demnach auf den Stufen eines Wandersteiges. Er stürzte zuerst einen steilen Abhang hinab und dann in eine Felsenschlucht. Zehn Minuten später war den Angaben zufolge ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle, doch der Mann war bereits tot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare