Deutscher (28) stürzt auf Mallorca in Schlucht - tot

Palma de Mallorca - Ein Bergsteigerdrama ereignete sich auf der spanischen Ferieninsel Mallorca. Ein 28-jähriger deutscher Urlauber stürzte 100 Meter tief in den Tod.

Ein deutscher Urlauber ist auf der spanischen Ferieninsel Mallorca beim Bergsteigen tödlich verunglückt. Wie die Rettungsdienste am Donnerstag mitteilten, war der 28 Jahre alte Mann in der Gemeinde Bunyola im Nordwesten der Insel rund 100 Meter tief in eine Schlucht gestürzt. Die Ursache des Unglücks war zunächst nicht bekannt. Die von Spaziergängern alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Identität und die Herkunft des Toten wurden nicht mitgeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare