Am Arlberg

Deutscher Tourengeher stirbt in Lawine in Tirol

Pettneu am Arlberg - Nach einem Lawinenabgang in Tirol ist am Mittwoch die Leiche eines deutschen Tourengehers geborgen worden. Das berichtete die Tiroler Polizei.

Der Mann war mit sieben weiteren Alpinisten rund 150 Meter unterhalb des Grießkopf-Gipfels bei Pettneu am Arlberg in Österreich unterwegs. Der Verunglückte löste als letzter Skifahrer der Gruppe die Lawine selbst aus, die ihn begrub. Seine Begleiter blieben unverletzt, konnten ihn aber nur noch tot bergen. Die Herkunft des Verunglückten war zunächst unklar. Rettungskräfte brachten die Gruppe mit dem Hubschrauber ins Tal.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare