Renitenter Rentner

Dieb (79) verletzt Verkäufer mit Pfefferspray

Gifhorn - Ein 79-Jähriger im niedersächsischen Gifhorn hat einen Verkäufer mit Pefferspray angegriffen, der ihn beim Ladendiebstahl erwischte hatte. Der alte Mann ist ein alter Bekannter der Polizei.

Der 79-jährige Täter hatte zuvor eine Bohrmaschine und einen Akkuschrauber in dem Metallwarengeschäft mitgehen lassen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als ein Mitarbeiter des Geschäfts ihn daraufhin zur Rede stellte, sprühte der Rentner dem Verkäufer unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Dabei trug der Angestellte Gesichtsverletzungen davon, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der Senior-Dieb gab nach der Tat Fersengeld, wurde jedoch nach kurzer Flucht von Streifenpolizisten vorläufig festgenommen. Für die Ordnungshüter ist der 79-Jährige kein unbeschriebenes Blatt: Er ist der Polizei bereits seit mehr als 30 Jahren bekannt.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Kommentare