Eigens dazu gegraben

Räuber steigen durch Tunnel in Postamt ein

Florenz - Bislang unbekannte Täter haben sich in Florenz durch einen selbst gegrabenen Tunnel Zutritt zu einem Postamt verschafft und Waren im Wert von 70.000 Euro gestohlen.

Zwei unbekannte Männer haben in Florenz einen zwölf Meter langen Tunnel gegraben und ein Postamt ausgeraubt. Die beiden maskierten Täter hätten die Mitarbeiter nach Öffnung der Post am Montagmorgen bereits erwartet, sie mit vorgehaltener Waffe zur Öffnung des Tresors gezwungen und seien mit ihrer Beute im Wert von 70.000 Euro durch den Tunnel wieder geflüchtet, teilte die Polizei mit. Ihre Opfer schlossen sie demnach vorsorglich im Tresorraum ein.

Den Tunnel hatten die beiden Räuber vermutlich am Wochenende von einem benachbarten Geschäft aus gegraben. Von ihnen fehlte zunächst jede Spur. Ihre Waffen wurden inzwischen gefunden - es handelte sich laut Polizei um Spielzeuggewehre.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare