Discovery-Geiselnehmer bereitete vier Sprengsätze vor

Silver Spring - Der von der Polizei erschossene Mann, der in der Zentrale des US-TV-Senders Discovery Channel drei Menschen als Geiseln genommen hatte, hatte in einer Wohnung vier Sprengsätze vorbereitet.

Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, wurden sie kontrolliert zur Explosion gebracht. Der Mann hatte zudem vier Sprengsätze bei der Geiselnahme an seinem Körper festgebunden gehabt. Einer explodierte, als die Polizei auf ihn schoss. Das Motiv der Geiselnahme am Mittwoch war offenbar der Ärger des Mannes über das Programm des Senders, dem er vorwarf, nicht genug für die Rettung der Erde zu tun und Bevölkerungswachstum zu propagieren. Ende## DAPD/809/gü

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare