Festnahme nach Doppelmord in Freiburg

+
Die Kriminalpolizei durchsuchte nach dem Doppelmord das Wohnhaus in Freiburg.

Freiburg - Nach dem gewaltsamen Tod eines Ehepaars in Freiburg hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das Tatmotiv ist simpel: Habgier.

Der 39 Jahre alte Mann werde des Doppelmords beschuldigt, teilten die Ermittler am Montag in Freiburg mit. Der Elektromonteur, der im südbadischen Müllheim bei Freiburg lebte, habe aus Habgier gehandelt. Er sitze in Untersuchungshaft.

Mit einem Messer habe er mehrfach auf seine beiden ahnungs- und wehrlosen Opfer eingestochen und sie getötet. Die 32 Jahre alten Frau und ihr 45-jähriger Ehemann hätten keine Chance gehabt. Die Tat in der Wohnung des Ehepaars hatte sich in der Nacht zum Samstag der vorvergangenen Woche ereignet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion