In Russland

Drei Kinder sollen Fünfjährigen getötet haben

Moskau - Nach dem Mord an einem Fünfjährigen in Russland hat die Polizei drei Kinder im Alter von neun und zehn Jahren als dringend tatverdächtig festgenommen.

Der kleine Junge war am Donnerstagabend von seiner 32 Jahre alten Mutter im Dorf Polowinnoje nahe der Grenze zu Kasachstan als vermisst gemeldet worden. Nach stundenlanger Suche fanden Beamte in der Nacht die Leiche in einer verlassenen Sauna.

Zwei Beschuldigte seien bereits polizeibekannt, teilten die Behörden im südwestsibirischen Gebiet Kurgan am Freitag mit. Angaben zum möglichen Motiv machten sie zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare