Drei Kinder sterben bei Gasexplosion

Edinburgh - Bei einer Gasexplosion mitten in der schottischen Hauptstadt Edinburgh sind am Mittwoch drei Schulkinder ums Leben gekommen.

Eine Frau - vermutlich die Mutter der Kinder - sei verletzt worden, teilte die Polizei mit. Anwohner berichteten, sie hätten Gasgeruch wahrgenommen. Gesicherte Informationen über die Ursache für die Explosion gab es bislang nicht. Das Drama spielte sich am Nachmittag in einem Neubau- Block ab, in dem viele Studenten und Zuwanderer lebten. Die betroffene Familie sei neu zugezogen, sagten Nachbarn.

Feuerwehr und Rettungskräfte seien zunächst wegen eines Brandes alarmiert worden. Ein Sprecher der schottischen Gasgesellschaft sagte, Experten des Unternehmens seien herbeigerufen worden, um den Unglücksort zu untersuchen. Das Areal wurde weiträumig abgesperrt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare