Drei Tote nach Schießerei in kalifornischer Firma

San Francisco - Bei einer Schießerei in einem Steinbruch in Kalifornien sind am Mittwoch drei Menschen getötet worden. Zwei Angestellte waren sofort tot, das dritte Opfer starb wenig später im Krankenhaus, berichtete der "San Francisco Chronicle".

Nach Polizeiangaben wurden sechs Menschen verletzt. Der Tatverdächtige, ein Lastwagenfahrer der Steinbruch-Firma, konnte flüchten. Die Schießerei ereignete sich bei einem Arbeitstreffen in Cupertino, einer Gemeinde im Computer-Mekka Silicon Valley.

Die Polizei vermutet, dass der flüchtige Mann später auch noch versuchte, ein Fahrzeug zu entwenden. Dabei wurde die Autobesitzerin durch Schüsse verletzt. Der Tatverdächtige, der von Nachbarn als fürsorglicher Vater beschrieben wurde, soll über neue Arbeitszeiten bei seinem Job verärgert gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare