Drei Tote bei Trauerfeier für koptischen Papst

+
Der verstorbene koptische Papst Schenuda III.

Kairo - Bei den Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen koptischen Papst Schenuda III. sind am Sonntag in Ägypten drei Menschen ums Leben gekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Kopten trauern um ihren Papst Schenuda III. (88)

Sie seien erstickt, als Tausende Trauergäste in die Kairoer Abbasija-Kathedrale strömten, um dem Kirchenoberhaupt die letzte Ehre zu erweisen, sagte Gemeindesprecher Anba Junnes. Schenuda III. war am Samstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Noch bis zu seiner Beisetzung am Dienstag ist der einbalsamierte Leichnam des koptischen Papstes in der Kathedrale aufgebahrt.

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare