Heimlich im Kinderzimmer

Dreijähriger brütet giftige Schlangen aus

Sydney - Die Eier sieben hochgiftiger Schlangen hat ein Dreijähriger in Australien in sein Kinderzimmer gebracht und dort ausgebrütet, bis die Tiere schlüpften.

Seine Mutter entdeckte zu ihrem Entsetzen in einem Behälter sieben junge Braunschlangen, die zu den weltweit giftigsten Schlangen gehören. „Er hatte extremes Glück, dass seine Mutter die Tiere fand, bevor er die Schachtel öffnete und mit ihnen spielte“, sagte der Wildtierhüter Trish Prendergast am Donnerstag. Der Junge hatte die Eier in Townsville im Bundesstaat Queensland gefunden.

Er legte sie laut einem Bericht des Nachrichtenportals „news.com.au“ in eine Schachtel, verschloss diese zum Glück und stellte sie in sein Kinderzimmer, wo die Braunschlangen nach einiger Zeit schlüpften.

dpa

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare