Drama in US-Zoo

Dreijähriges Kind stürzt in Jaguar-Gehege

Little Rock - Ein dreijähriges Kind ist in einem Zoo in Little Rock (US-Staat Arkansas) in ein Jaguar-Gehege gestürzt und schwer verletzt worden.

Wie ein lokaler TV-Sender berichtete, fiel das Kind am Freitag über eine Brüstung etwa fünf Meter in die Tiefe und wurde von einem Jaguar angegriffen. Es erlitt tiefe Wunden an Körper und Kopf, hieß es unter Berufung auf eine Sprecherin des Zoos und die Polizei. Unklar sei, ob die Verletzungen vom Raubtier oder durch den Sturz verursacht wurden.

Angestellte des Zoos hätten versucht, das Tier unter anderem mit einem Feuerlöscher von dem Kind fernzuhalten, hieß es weiter. Über eine Leiter wurde das Opfer geborgen. Der Vater sagte demnach aus, er habe sein Kind aus den Augen verloren, als er sich vor dem Gehege über die Brüstung lehnte, um Fotos von den Raubkatzen zu machen.

Das Kind befindet sich derzeit nach Aussage der Ärzte des örtlichen Krankenhauses in kritischem Zustand.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare