Die Öfen glühen Tag und Nacht

Dresden backt den Riesenstollen

+
Das Dresdner Stollenmädchen Cynthia Brozek rollt gemeinsam mit den Bäckermeistern Andreas (l.) und Michael Wippler Stollenteig.

Dresden - Für eine gewaltige Kalorienbombe laufen die Öfen derzeit Tag und Nacht auf Hochtouren: Die Dresdner Bäcker arbeiten wieder am größten Weihnachtsstollen der Welt.

In den Bäckereien und Konditoreien des Schutzverbandes „Dresdner Stollen“ würden zurzeit Tag und Nacht die Öfen glühen, um die etwa 300 Teilstücke des Gebäcks zu produzieren, teilte der Verband am Montag mit.

Die genauen Maße des Riesenstollens, der ab dem 2. Dezember in einer Halle zusammengebaut werden soll, lassen sich vorab nur schwer berechnen. 2011 war er 3,24 Meter lang und 2,5 Tonnen schwer.

In diesem Jahr soll die Kalorienbombe am 8. Dezember „entschärft“ werden. Auf dem Stollenfest kommt das Gebäck unters Volk, der Erlös ist für gemeinnützige Zwecke gedacht. Gemäß der Tradition wird der Riesenstollen vor dem Fest bei einer Art Prozession durch die Innenstadt gefahren.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare