22 Drogenschmuggler im Iran gehängt

Teheran (dpa) - Im Iran sind 22 als Drogenschmuggler verurteilte Männer hingerichtet worden. Die Männer wurden in der Hauptstadt Teheran laut einem Zeitungsbericht gehängt.

Sie wurden bereits am Sonntag im Evin-Gefängnis in der Hauptstadt Teheran und im Radschaei-Schahr-Gefängnis im Teheraner Vorort Karadsch gehängt, wie die Zeitung “Iran Daily“ am Montag berichtete. Der Oberste Gerichtshof in Teheran habe zuvor die Todesurteile bestätigt. Im Iran werden unter anderem Mord, Vergewaltigung oder Drogenhandel mit der Todesstrafe geahndet. Oft werden die Delinquenten öffentlich hingerichtet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare