Das ganze Emirat macht mit

Silvester: Dubai plant Rekordfeuerwerk

+
Schon im vergangenen Jahr zeigte Dubai ein Feuerwerk der Superlative

Dubai - Schon im vergangenen Jahr zeigte Dubai ein Feuerwerk der Superlative. Dieses Silvester plant das Emirat nochmal eine Steiergung und will ins Guinness-Buch der Rekorde.

Das Emirat Dubai hat für Silvester ein Rekordfeuerwerk angekündigt: Von 400 verschiedenen Stationen auf mehreren künstlichen Inseln aus sollen insgesamt 400.000 Feuerwerksraketen abgefeuert werden, berichtete die Zeitung "Al Bajan" am Mittwoch unter Berufung auf die Behörden. Von dem sechsminütigen gigantischen Spektakel erhofft sich das Emirat demnach einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Zu den Kosten äußerten sich die Behörden zunächst nicht.

Die arabische Metropole am Persischen Golf hat sich dank seiner riesigen Ölvorkommen innerhalb von einem halben Jahrhundert von einem verschlafenen Fischerort zu einem weltweiten Handelszentrum entwickelt. Mit zahlreichen spektakulären Projekten versucht es zudem, seinen Status als Touristenmagnet auszubauen. Die Stadt hat den höchsten Turm der Welt und die größte künstliche Insel auf der Erde. Ende November erhielt Dubai den Zuschlag für die Weltausstellung im Jahr 2020.

Schon im vergangenen Jahr hatte Dubai ein Aufsehen erregendes Feuerwerk gezündet

afp

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare