Dutzende Wale eingeschläfert

Wellington - Weil keine Aussicht auf Rettung bestand, sind am Freitag an der neuseeländischen Küste alle 24 Tiere einer gestrandeten Grindwalherde eingeschläfert worden.

Die Tiere hätten bereits einige Zeit auf Grund gelegen und zehn Mitglieder der Herde seien in schlechter Verfassung gewesen, sagte Jonathan Maxwell von der Umweltschutzbehörde. Wegen des ungünstigen Wetters und der langen Wartezeit auf die nächste Flut habe es praktisch keine Aussichten darauf gegeben, die Tiere zu befreien. Die Herde war im flachen Wasser eines Mangrovensumpfes im Norden der Nordinsel Neuseelands im Schlamm stecken geblieben.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare