EHEC: Was die Bauern mit ihrer Ware machen

1 von 11
Gurken gibt es zur Zeit zum Schleuderpreis zu kaufen.
2 von 11
Das Gleiche gilt für Tomaten.
3 von 11
Hier sieht man, wie Kistenweise Aufträge für Tomaten storniert wurden.
4 von 11
Dieser Bauer kann seinen Salat nicht verkaufen.
5 von 11
Die Salatköpfe werden geschreddert und auf Feldern verteilt.
6 von 11
Auf dem Viktualienmarkt in München versuchen die Händler ihr regionales Gemüse an den Mann zu bringen.
7 von 11
Auf diesem Feld liegt der geschredderte und schon gammlige Salat.
8 von 11
Der Salat ist schon ausgetrocknet.

Die deutsche Bevölkerung macht sich Sorgen um den EHEC-Erreger. Gemüse, vor allem Tomaten, Gurken und Salat werden auf Wochenmärkten und in Supermärkten zu Ladenhütern. Viele Bauern und Händler machen deshalb erhebliche Verluste.

Meistgesehene Fotostrecken

Diese Länder sind schon im Jahr 2017

Sydney/Berlin - Punkt 11.00 Uhr deutscher Zeit hat das neue Jahr begonnen - zumindest im Pazifik. In Sydney warteten Tausende in Sommer-Outfits auf …
Diese Länder sind schon im Jahr 2017

Ein Toter bei ausgeuferter Facebook-Party

San Luis Potosí - Eigentlich sollten nur Freunde, Verwandte und Nachbarn zu Rubís Geburtstag kommen. Doch die Einladung verbreitete sich rasant im …
Ein Toter bei ausgeuferter Facebook-Party

Berlin-Anschlag: Polen nimmt Abschied von Brummifahrer - Bilder

Banie - Minutenlanges Hupkonzert vor dem Friedhof von Banie: Trucker nehmen auf ihre Art Abschied von ihrem bei einem Terroranschlag in Berlin …
Berlin-Anschlag: Polen nimmt Abschied von Brummifahrer - Bilder

Kommentare