Ehefrau erschlagen - Lebenslänglich für Bestatter

Hof/Selb - Ein Bestatter ist wegen Mordes an seiner Ehefrau vom Landgericht Hof am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Nach Überzeugung des Gerichts hatte der 49-Jährige seine Frau Ende Oktober vergangenen Jahres im Keller des gemeinsamen Hauses in Selb mit einem Holzscheit erschlagen. Anschließend schaffte er die Leiche der 50-Jährigen in den Wald und zündete sie an. Der Angeklagte hatte wenige Monate zuvor eine junge Frau kennengelernt, mit der er ein neues Leben beginnen wollte. Zudem wollte er mit dem Hausverkauf und dem Geld aus der Lebensversicherung seine finanziellen Probleme lösen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare