Eifersüchtiger Italiener läuft Amok: Vier Tote

Genua - Aus Eifersucht hat ein Italiener in Genua drei Menschen erschossen. Dann nahm er sich selbst das Leben.

Wie italienische Medien berichteten, hatte der gelernte Maurer am Sonntagmorgen mit seinen Nachbarn auf der Straße gestritten. Die Auseinandersetzung sei eskaliert und der 70-jährige habe auf das Brüderpaar, das auf demselben Stockwerk wohnte, geschossen. Beide Verletzte starben kurze Zeit später im Krankenhaus. Zurück in seiner Wohnung erschoss der aus Sizilien stammende Täter seine Frau und sich selbst. Nach Angaben der Polizei hatte der 70-Jährige angenommen, seine Gattin habe ein Verhältnis mit einem der Nachbarn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare