Komplize schwer verletzt

Einbrecher erleidet tödlichen Stromschlag

Kaiserslautern - Bei einem Einbruch auf dem Firmengelände eines Nähmaschinenherstellers in Kaiserslautern hat ein 40 Jahre alter Mann einen Stromschlag erlitten und ist gestorben.

Ein 44-jähriger Komplize wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Die beiden Männer waren nachts mit zwei weiteren Tätern auf das ehemalige Firmengelände eines Nähmaschinenherstellers gelangt. Sie verschafften sich nach Angaben der Polizei Zutritt zu einem Raum mit Elektrotransformatoren. Dort kam der 40-Jährige offenbar mit Starkstrom in Berührung. Der Notarzt konnte wenig später nur noch seinen Tod feststellen.

Die beiden unverletzten Einbrecher wurden festgenommen. Bis auf einen der Männer seien alle wegen verschiedener Delikte wie Metall- und Kabeldiebstählen polizeibekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare