Einbrecher will freiwillig ins Gefängnis

Meerane/Chemnitz - Weil er ins Gefängnis wollte, hat ein 54-Jähriger am Samstag in Meerane nach einem Einbruch in eine Bäckerei seelenruhig auf die Polizei gewartet.

Wie die Behörde am Sonntag berichtete. hatte der Mann eine Fensterscheibe eingeschlagen und war dann in das Gebäude geklettert. Als der Wachdienst eintraf, schaute der Einbrecher unbeeindruckt aus dem Fenster.

Auf dem Revier erklärte er den verdutzten Beamten sein Motiv: Er wolle ins Gefängnis, weil er es dort warm habe und zudem Essen bekomme. Die Polizei konnte seinen Wunsch jedoch nicht erfüllen. Da aus Behördensicht keine ausreichenden Haftgründe vorlagen, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare