Taifun: 1,3 Millionen Japaner werden evakuiert

Tokio - Angesichts eines herannahenden Taifuns sind in Japan mehr als eine Million Menschen aufgefordert worden, ihre Häuser zu räumen. Der Sturm könnte bis Mittwochnachmittag die Hauptstadt Tokio erreichen.

Der staatliche Rundfunksender NHK berichtete, rund 1,3 Millionen Japaner hätten eine entsprechende Anweisung oder Aufforderung erhalten, darunter 80.000 Menschen in Nagoya. Der Taifun befand sich am Dienstag nach Angaben der Wetterbehörde in der Nähe der Insel Tanegashima im Süden. Erste Ausläufer des Sturms kosteten bereits zwei Menschen das Leben.

Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare