Obuktionsergebnis

Elbe-Unglück: THW-Helferinnen ertranken

+
Das gekenterte THW-Boot war am 25.11.2013 auf der Elbe in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) geborgen worden.

Magdeburg - Knapp eine Woche nach dem Bootsunglück auf der Elbe in Magdeburg steht die Todesursache der beiden THW-Helferinnen fest: Sie sind ertrunken.

Dies sei das Ergebnis der Obduktion, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Magdeburg am Freitag. Warum das Boot bei der Übungsfahrt auf der Elbe am vergangenen Samstag kenterte, stehe noch nicht fest. Nach dem Unfall waren die beiden 23 und 24 Jahre alte Frauen im Krankenhaus gestorben. Rettungskräfte hatten sie aus dem sechs Grad kalten Elbewasser gezogen. Zwei Männer, die mit den Frauen auf dem Boot waren, überlebten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare