Eltern von vernachlässigtem Säugling: Kein Haftbefehl

Trier - Nach dem Tod eines vernachlässigten Säuglings aus der Nähe von Bitburg wird gegen die Eltern vorerst kein Haftbefehl beantragt.

Das teilte die Staatsanwaltschaft Trier am Freitag mit. Der Leichnam des an den Folgen von Unterernährung gestorbenen Jungen sei in der Nacht obduziert worden.

Nach ersten Ergebnissen haben bei dem Kind organische Anomalien vorgelegen, die möglicherweise für dessen Tod mitverantwortlich waren. Daher erscheine “derzeit das Fehlverhalten der Eltern nicht so gravierend“, teilte die Ermittlungsbehörde mit. “Zur genaueren Klärung der Todesursache sind weitere Gutachten in Auftrag gegeben.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare