Ende der Hitzewelle: Es kühlt ein wenig ab

+
Wolken ziehen bei Ratekau (Schleswig-Holstein) über ein Getreidefeld hinweg. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Offenbach (dpa) - Am Sonntag ist es wechselnd wolkig, zum Teil kann die Sonne auch länger scheinen. Südlich der Donau gibt es hingegen kaum Sonne und es fällt noch etwas Regen. Den Westen und Nordwesten erreichen im Tagesverlauf Schauer und einzelne Gewitter.

Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 25 Grad. Der Wind weht in der Mitte und im Norden teils mäßig aus westlichen Richtungen. An der Ostsee und in den Kammlagen der Berge sind starke Böen möglich.

In der Nacht zum Montag lassen die Schauer im Nordwesten nach. Im Südosten fällt bei dichter Bewölkung weiterhin etwas Regen. Sonst lockert die Wolkendecke teils stärker auf. Die Minima liegen zwischen 14 und 9 Grad.

Deutscher Wetterdienst

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare