Entflogener Sittich verrät Polizei seine Adresse

+
Ein besonders pfiffiger Sittich hat in Tokio zurück zu seinem Besitzer gefunden. (Symbolbild)

Tokio - Ein entflogener Sittich hat in Tokio auf besonders kuriose Weise zurück nach Hause gefunden. Der Vogel selbst sagte der Polizei seine Adresse.

Wie der Sydney Morning Herald auf seiner Homepage berichtet, flog der Sittich am Sonntagmorgen in der Stadt Sagamihara westlich von Tokio aus dem Fenster. Kurz darauf landete er in einem nahegelegenen Hotel auf der Schulter eines Gastes. Dieser übergab den Sittich der Polizei.

Nach Angaben der Polizei, fing der Vogel am Dienstagabend plötzlich an zu sprechen. Er sagte die Stadt, sein Wohnviertel und sogar die Straßennummer auf, in der - wie sich später herausstellte - sein Besitzer wohnte.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Wie der 64-jährige Besitzer des Vogels später erklärte, hatte er dem Sittich seine genaue Adresse extra für einen derartigen Fall beigebracht, da ihm bereits ein früherer Vogel entflogen war.

vh

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare