Entführter zwingt Pannenhelfer zu Chaosfahrt

Fulda - Erst entführte ein 25-jähriger Mann einen ADAC-Pannenhelfer samt Auto, zwang ihn über mehrere rote Ampeln zu fahren und setzte das Auto dann selbst gegen einen Baum.

Ein 25-Jähriger zwang den ADAC-Mitarbeiter am Samstag zum Anhalten, stieg dann auf der Beifahrerseite ein und zwang den 42-Jährigen zur Weiterfahrt, wie die Polizei mitteilte. Der Pannenhelfer musste mit hoher Geschwindigkeit über rote Ampeln fahren. Auf einer Bundesstraße musste er anhalten, der 25-Jährige drängte ihn aus dem Auto. Der Täter setzte sich dann selbst ans Steuer, verursachte mehrere Unfälle und fuhr gegen einen Baum. Als er zu Fuß weiterflüchten, wurde er festgenommen. Ob er betrunken war oder Drogen genommen hatte, war zunächst unbekannt. Der Schaden an dem ADAC-Fahrzeug betrug mindestens 3000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare