Entführung vorgetäuscht: Mordanklage gegen Eltern

Sydney - Tränenreich hatte eine Mutter in Sydney vor neun Monaten das Verschwinden ihrer sechs Jahre alten Tochter gemeldet. Das Kind sei aus ihrem Bett entführt worden, behauptete sie. Jetzt kam die schreckliche Wahrheit ans Licht 

Am Freitag fanden die australischen Ermittler Skelett-Teile der Kleinen in der Nähe des Wohnhauses. Die Mutter (28) und der Stiefvater (31) des Mädchens wurden wegen Mordverdachts festgenommen. Die sterblichen Überreste wurden nach Angaben der Polizei zur Identifizierung in ein Labor gebracht. Die kleine Kiesha wäre am Freitag sieben Jahre alt geworden. Ihr Verschwinden hatte landesweit Schlagzeilen gemacht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare