Sogar Ersatzbusse im Einsatz

Katzenbabys legen New Yorker U-Bahn lahm

New York - Zwei entlaufene Katzenbabys haben den New Yorker U-Bahn-Verkehr stundenlang aufgehalten. Die Fahrgäste mussten auf Ersatzbusse ausweichen.

Die beiden Tiere seien in einer Station im Stadtteil Brooklyn auf die Gleise gerannt, teilte die Verkehrsbehörde MTA am Freitag mit. Der U-Bahn-Verkehr um die Station herum wurde nach dem Vorfall am Donnerstag angehalten, während MTA-Mitarbeiter versuchten, die Kätzchen einzufangen. Zwei U-Bahn-Linien konnten nicht mehr fahren, Fahrgäste mussten auf Ersatzbusse umsteigen. Erst Stunden später gelang es den Helfern die später auf die Namen Arthur und August getauften Katzenbabys einzufangen. Sie wurden in ein Tierheim gebracht.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare