Erdbeben erschüttert Griechenland

Athen - Ein Erdbeben der Stärke 4,7 hat am Sonntag den Westen Griechenlands erschüttert. Viele Menschen rannten auf die Straßen.

Verletzte wurden den Behörden nicht gemeldet, hieß es im staatlichen Rundfunk (NET). Das Zentrum des Bebens lag etwa 20 Kilometer nordöstlich der Hafenstadt Patras, teilte das seismologische Labor der Universität von Patras mit. Der Erdstoß ereignete sich nach Aussagen des griechischen Seismologen Akis Tselentis “sehr nahe an der Erdoberfläche“. Aus diesem Grund sei er als starkes Beben gespürt worden, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare