Mehr Schrecken als Schaden

Erdbeben erschüttert Süditalien

Crotone - Ein Erdbeben der Stärke 5,1 hat Süditalien erschüttert. Polizei und Feuerwehren der kalabrischen Gebiete von Crotone und Catanzaro berichteten am Samstagmittag von etlichen besorgten Anrufen.

Größere Schäden wurden nach einer ersten Bilanz aber nicht gemeldet. Das Erdeben hatte sein Epizentrum in der Nähe von Crotone an der Ostküste Kalabriens und war noch in Reggio di Calabria zu spüren. Momente der Panik gab es in einigen Schulen von Catanzaro und Vibo Valentia, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Dort verließen die Schüler fluchtartig die Klassenräume und liefen auf die Straße.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare