Auch in der Hauptstadt war es spürbar

Erdbeben der Stärke 5,6 vor Taiwan

+
Vor der Küste Taiwans bebte die Erde.

Taipeh - Taiwan ist am Donnerstag erneut von einem Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 5,6 lag östlich der Küstenstadt Yilan, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte.

Angaben über mögliche Schäden lagen zunächst nicht vor. Die Erdstöße waren auch in der 60 Kilometer entfernten Hauptstadt Taipeh deutlich zu spüren. Laut örtlichen Medien blieben Menschen wegen Stromausfällen in Aufzügen stecken.

Taiwan wird immer wieder von Erdbeben erschüttert, weil die Insel in der Nähe einer Bruchstelle zweier tektonischer Platten liegt. Bei einem Erdbeben der Stärke 6,4 waren im Februar 117 Menschen getötet worden. Bei dem schlimmsten Erdbeben auf der Insel waren im September 1999 rund 2400 Menschen getötet worden.

AFP

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare