Nachwuchs am Bahnsteig gelassen

Auf Zugfahrt nach Leipzig: Mutter vergisst kleine Kinder

Erfurt - Eine Mutter ist vom Erfurter Bahnhof ohne ihre beiden Kinder im Alter von drei und fünf Jahren nach Leipzig abgefahren. Glücklicherweise waren die drei wenig später wieder vereint.

Eine Mutter hat ihre beiden kleinen Kinder im Erfurter Hauptbahnhof vergessen. Eine Bahnmitarbeiterin entdeckte das dreijährige Mädchen und den fünfjährigen Jungen am Dienstagabend mit mehreren Koffern auf dem Bahnsteig, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Die Mutter war kurz zuvor ohne die Kinder mit einem ICE in Richtung Leipzig abgefahren.

Der Zugchef des Intercity machte die Frau ausfindig, während Bundespolizisten die Kinder und das Gepäck in Obhut nahmen. Wenig später konnten die beiden Kinder ihre Mutter, die inzwischen in Leipzig wieder einen Zug zurück nach Erfurt genommen hatte, in die Arme nehmen.

Erst im März waren auf dem Erfurter Hauptbahnhof zwei kleine Mädchen in Kinderwagen zurückgelassen worden. Die Eltern waren ohne sie in eine Regionalbahn gestiegen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare