Erzbischof rät Lottogewinner: "Verlass das Land!"

Manila - Ein katholischer Erzbischof hat einem Lottogewinner auf den Philippinen geraten, schleunigst das Land zu verlassen. Warum er laut des Kirchenmanns um seine Sicherheit fürchten muss.

Der bislang unbekannte Gewinner hatte am Montag 741 Millionen Pesos gewonnen, knapp 13 Millionen Euro. Bei der Lotterie hatte es im halben Jahr zuvor rund 80 Ziehungen ohne Gewinner gegeben.

“Es ist besser für diesen Menschen und seine Familie, sich zu verstecken und ins Ausland zu gehen, als hierzubleiben und erkannt zu werden“, betonte der Erzbischof. “Viele werden versuchen, die Familie einzuschüchtern und ihre Mitglieder für Lösegeld zu entführen.“

Die Identität von Lottogewinnern wird auf den Philippinen geheim gehalten, um sie zu schützen. Mehrfach wurden die Gewinner dennoch bekannt und anschließend von Menschen belagert, die etwas von dem Geld abhaben wollten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare