Es bleibt kalt

+
Wo es schneit, bleibt der Schnee liegen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Offenbach (dpa) - Heute ist es zunächst meist stark bewölkt oder bedeckt. Vor allem im Südosten und Süden fällt zeitweise etwas Schnee. Tagsüber bleibt es nördlich der Mittelgebirge meist trocken, örtlich lockert es nach Nebelauflösung auf und die Sonne kommt hervor.

Die Höchsttemperatur liegt nach Angaben des Deuschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zwischen 0 und 3 Grad, bei beständigem Nebel und im Bergland gibt es leichten Dauerfrost. Der Wind weht meist nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Samstag schneit es im Südosten hier und da noch etwas, zum östlichen Alpenrand hin können 10 Zentimeter Neuschnee zusammenkommen. Sonst ist es meist trocken und die Wolken lockern auf. Zum Morgen hin setzt vom Niederrhein bis zur Nordsee Schneefall oder Schneeregen ein. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und -6 Grad.

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare