Er fuhr zu schnell

Europaweit gesuchter Drogenhändler gefasst

Magdeburg - Bei einer Verkehrskontrolle in Magdeburg hat die Polizei einen europaweit wegen Drogenhandels gesuchten Mann gefasst. Jedoch nur, weil er zu schnell unterwegs war. 

Die Beamten hatten den 41-Jährigen am Freitagabend angehalten, weil er zu schnell unterwegs war, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Magdeburg mitteilte. Der Mann habe Führerschein und Pass gezeigt, die sich als gefälscht herausstellten. Zudem ergab ein Drogentest, dass der 41-Jährige Kokain und Cannabis genommen hatte. Ermittlungen zeigten, dass gegen den Mann ein europäischer Haftbefehl wegen Drogenhandels vorlag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare