In der Europäischen Union

Geburtenrate: Deutsche auf dem letzten Platz

+
In Deutschland liegt die Sterbe- über der Geburtenrate.

Luxemburg - In keinem anderen Land der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr weniger Babys pro Einwohner auf die Welt gekommen als in Deutschland.

In der Bundesrepublik erblickten 2012 lediglich 8,4 Kinder pro 1000 Menschen das Licht der Welt, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Zu den Schlusslichtern gehören in der Union auch Portugal (8,5) sowie Griechenland und Italien (beide 9).

Spitzenreiter war hingegen Irland mit 15,7 Geburten, gefolgt von Großbritannien (12,8) und Frankreich (12,6). Der EU-Durchschnitt liegt bei 10,4 Kindern.

In Deutschland lag die Sterberate mit 10,8 Menschen pro 1000 Einwohnern im vergangenen Jahr über der Geburtenrate. Dennoch gab es laut Eurostat dank der Zuwanderung einen leichten Bevölkerungszuwachs von 0,24 Prozent auf 80,52 Millionen Menschen.

Insgesamt lebten Ende des vergangenen Jahres in den 28 EU-Staaten 505,7 Millionen Menschen, das bedeutet ein Plus binnen Jahresfrist von 0,22 Prozent.

Die besten Orte für prickelnden Sex

Die besten Orte für prickelnden Sex

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare