Nahverkehrstag in Koblenz

Experten diskutieren Videoüberwachung in Bussen und Bahnen

+
Videoüberwachungsanlage in einer Karlsruher Straßenbahn: Datenschützern machen die Kameras sorgen.

Koblenz - Experten diskutieren beim Deutschen Nahverkehrstag in Koblenz an diesem Donnerstag über Videoüberwachung in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Bei der Tagung sind rund 700 Fachleute aus dem In- und Ausland dabei. Sie wollen sich auch mit der Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr sowie Problemen der Mobilität auf dem Land beschäftigen. In ländlichen Gegenden schrumpft das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs zunehmend.

Veranstaltet wird der Nahverkehrstag, der am Freitag endet, unter anderem vom rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium sowie der Deutsche Bahn.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare