Seit dem 18. Juli verschwunden

Deutscher Extremsportler in Grönland vermisst

Verden - Ein Extremsportler aus Niedersachsen wird in Grönland vermisst. Der 47-Jährige war nach Angaben der Polizei alleine zu einer Trekking-Tour aufgebrochen.

Der Mann sei am 15. Juli gestartet und gelte seit dem 18. Juli als vermisst. Er habe eine 280 Kilometer lange Strecke per Leichtkanu und zu Fuß bewältigen wollen, berichtete der „Weser Kurier“. Der 47-Jährige sei Triathlet und Marathonläufer. Er habe ähnliche Reisen bereits öfter unternommen. „Wir haben Kontakt mit den Behörden in Grönland“, sagte Polizeisprecher Helge Cassens am Mittwoch.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare