Bluttat in Kambodscha

Fahrraddieb ersticht UN-Mitarbeiterin

Phnom Penh - Ein Fahrraddieb hat nach Angaben der kambodschanischen Polizei in Phnom Penh eine UN-Mitarbeiterin aus Holland erstochen und ihre 19 Monate alte Tochter lebensgefährlich verletzt.

Der 35-jährige sei gefasst worden und habe gestanden, berichtete die Zeitung „Cambodia Daily“ am Montag unter Berufung auf die Polizei. Die Frau arbeitete für die Vereinten Nationen. Ihr Mann arbeitete ebenfalls in Kambodscha. Sie war vergangene Woche tot aufgefunden worden, ein Fahrrad war verschwunden. Der Vater brachte die Tochter mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus nach Bangkok.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare