Verdächtiger geständig

Fall Dano: Polizei findet DNA-Spur

+
Der kleine Dano wurde ermordet.

Bielefeld/Herford - Nach dem gewaltsamen Tod des kleinen Dano aus dem ostwestfälischen Herford hat die Polizei am Leichenfundort eine DNA-Spur des Tatverdächtigen gesichert.

Damit werde das Geständnis des Mannes untermauert, teilte die Polizei in Bielefeld am Donnerstag mit. Der 43-Jährige hatte zugegeben, den Nachbarsjungen getötet zu haben. Der fünfjährige Dano war Mitte März spurlos verschwunden, drei Wochen später wurde seine Leiche nahe dem Fluss Werre gefunden. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Die DNA-Spur befand sich an einem Gegenstand, der am Leichenfundort sichergestellt wurde. Nähere Angaben dazu wollte ein Polizeisprecher nicht machen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare