Fall Lena: Aufruf zur Gewalt - 2. Anklage 

+
Zahlreiche Menschen aus ganz Ostfriesland gedenken am 26.03.2012 vor dem City-Parkhaus am Wasserturm in Emden der ermordeten elfjährigen Lena.

Aurich - Die Staatsanwaltschaft Aurich hat wegen eines weiteren Aufrufs zur Selbstjustiz im Mordfall Lena Anklage gegen einen 18-Jährigen erhoben.

Der Mann soll im März auf seiner Facebook-Seite dazu angestiftet haben, das Polizeikommissariat in Emden aufzusuchen und einen Verdächtigen mit Steinen zu bewerfen, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Die Unschuld des damals wegen Mordverdachts vorläufig festgenommenen 17-Jährigen, den sich zahlreiche Hasstiraden im Internet richteten, gilt inzwischen als zweifelsfrei bewiesen.

Emden: Menschen trauern um ermordete Elfjährige

Emden: Menschen trauern um ermordete Elfjährige

Der Angeschuldigte wird sich den Angaben zufolge vor einem Jugendschöffengericht zu verantworten haben. Bereits im Mai hatte die Staatsanwaltschaft Aurich gegen einen 18-Jährigen Anklage wegen eines Facebook-Aufrufs zur Lynchjustiz erhoben.

ap

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare