Trotz Reserveschirms

Fallschirmspringer stürzt vor Zuschauern in den Tod

Stendal - Unter den Augen etlicher Zuschauer ist ein Fallschirmspringer in Stendal in den Tod gestürzt - trotz eines Reserveschirms.

Nach Angaben der Polizei war der Mann am Samstagabend Uhr mit anderen Springern seines Vereins aus einem Flugzeug abgesprungen. Als er seinen Fallschirm öffnen wollte, habe sich dieser nicht richtig entfaltet, hieß es. Kurz darauf ging der Reserveschirm auf. Bei der Landung verletzte sich der 62-Jährige dennoch so schwer, dass er noch am Unglücksort starb.

„Wir wissen noch nicht, was letztlich zu dem tragischen Unglück geführt hat“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare