Falsche Pilger als Drogenkuriere

Barcelona - Die spanische Polizei hat eine Bande zerschlagen, die falsche Pilger als Drogenkuriere eingesetzt hatte. Die “Pilger“ hatten Kokain aus Lateinamerika in den Wallfahrtsort Lourdes nach Südfrankreich geschmuggelt.

Von dort brachten sie das Rauschgift per Bus weiter nach Spanien. Die Beamten nahmen 17 mutmaßliche Mitglieder der Bande fest. Neben falschen Pilgern hatte der Ring auch einfache Flugzeugpassagiere als Kuriere eingesetzt und Kokain per Post nach Spanien geschmuggelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare