Illegale Lagerung von Chemikalien?

Familie bei Explosion verletzt - Sohn in Lebensgefahr

+
In der Wohnung fand die Polizei zahlreiche Feuerwerkskörper und Chemikalien.

Esslingen - Bei einer Explosion und einem schweren Brand in einer Wohnung in Esslingen sind drei Mitglieder einer Familie verletzt worden. Was ist dort passiert? 

Der 31 Jahre alte Sohn schwebt in Lebensgefahr und sei bisher nicht ansprechbar, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der 63 Jahre alte Vater erlitt ebenfalls schwere Brandverletzungen. Die Männer kamen in Spezialkliniken. Die 60 Jahre alte Mutter wurde leicht verletzt.

Ermittler schleppten kistenweise Feuerwerkskörper, Chemikalien und nach Polizeiangaben auch eine russische Übungsgranate aus dem Mehrfamilienhaus. Ein benachbartes Haus wurde evakuiert.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Sohn vermutlich in der Nacht in der Küche mit brandgefährlichen und explosiven Substanzen hantiert. Dem Vernehmen nach versuchte der Vater noch, den Brand zu löschen. Die Mutter rief dann die Einsatzkräfte, von denen einige angesichts der Gefahrenlage in Sicherheitsanzügen anrückten. Untersucht wird nach Polizeiangaben auch, ob und inwieweit die Lagerung der Chemikalien und Feuerwerkskörper dort legal gewesen war.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare