Familiendrama auf A3

Vater und Sohn von Laster totgefahren

+
Rettungskräfte stehen an der Unfallstelle auf der A 3.

Hennef - Ein Vater und sein Sohn sind auf der Autobahn 3 nahe Hennef in Nordrhein-Westfalen von einem Sattelschlepper überfahren und getötet worden.

Die beiden Opfer hätten am späten Donnerstagabend nach einer Autopanne auf dem rechten Fahrstreifen gestanden, wie die Polizei in Köln mitteilte. Beide starben noch an der Unfallstelle.

Der 18-Jährige war zunächst alleine unterwegs und hatte wegen einer Panne seinen Lieferwagen auf dem Standstreifen abgestellt. Sein 55-jähriger Vater kam ihm kurz darauf mit einem weiteren Mann zur Hilfe. Bei dem Versuch, den Defekt am Transporter zu beheben, erfasste ein Lastwagen Vater und Sohn. Der Fahrer des Lastwagens und der Pannenhelfer standen zunächst unter Schock und waren nicht vernehmungsfähig.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion