Deutscher will 425 kg Silber aus Athen schmuggeln

Athen - Ein Deutscher wurde am Flughafen in Athen festgenommen. Der Mann wollte offenbar nicht nur 425 kg Silber aus dem Land schmuggeln. Die Behörden ahnen schon, was es mit dem Vorfall auf sich haben könnte.

Die griechische Steuerfahndung hat am Freitag einen Deutschen am Flughafen von Athen festgenommen. Der Mann begleitete eine Fracht mit 425 Kilogramm Silber sowie gut sieben Kilogramm Gold, wie die Behörde (SDOE) mitteilte. Er wurde wenige Minuten vor Abflug nach Deutschland festgenommen. Zudem seien 293 435 Euro beschlagnahmt worden. Die Behörden vermuten, dass der Mann, dessen Name nicht bekannt wurde, in illegale Pfandleihertätigkeiten in Griechenland verwickelt ist. Nach der Festnahme wurde ein Pfandleihergeschäft im Zentrum Athens kontrolliert.

Bis 2009 war Pfandleiher für viele Griechen ein unbekannter Beruf. Nach Ausbruch der Finanzkrise schossen Pfandhäuser wie Pilze aus dem Boden. Die Behörden vermuten, dass mittlerweile Unmengen von Gold und Silber außer Landes geschafft worden sind.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare