Flüssigkeiten in zwei Jahren wieder an Bord erlaubt

Montreal - Flugpassagiere dürfen in zwei Jahren wieder Cremes, Gels und Wasserflaschen mit an Bord nehmen, die aus Sicherheitsgründen seit 2006 verbannt wurden.

Das kündigte Raymond Benjamin, der Generalsekretär der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO), am Montag in Montreal an. Ein entsprechendes Abkommen zur Verbesserung der Sicherheit an den Flughäfen wollen am Dienstag die ICAO, die Europäische Union, die Bundesluftfahrtbehörde der USA (FAA) und die Internationalen Flug- Transport-Vereinigung (IATA) unterzeichnen, berichten kanadische Medien.

Zur Verbesserung der Sicherheit sollen neue Anlagen installiert werden, die Sprengstoffe in Wasserflaschen, Make-up oder Zahnpasta entdecken sollen. Die meisten Sicherheitskontrollen auf Flughäfen sollen über das neue Equipment bis 2012 verfügen, hieß es. Die ICAO hat 190 Mitgliedsstaaten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare