Air France macht Airbus für Absturz verantwortlich

+
Die Air-France-Maschine stürzte am 1. Juni 2009 ab

Paris - Anderthalb Jahre nach dem Absturz einer Air-France-Maschine über dem Atlantik macht die französische Fluggesellschaft den Flugzeugbauer Airbus für den Crash verantwortlich.

Die Anwälte von Air France beschuldigen Airbus und seinen Zulieferer Thales, Probleme mit den Geschwindigkeitsmessern, sogenannten Pitot-Sonden, ignoriert zu haben. Der Bericht, der am Freitag von der Zeitung “Liberation“ veröffentlicht wurde, wurde dem zuständigen Ermittlungsrichter übergeben.

Airbus gab zunächst keine Stellungnahme ab. Die Air-France-Maschine stürzte am 1. Juni 2009 auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris während eines Gewitters aus bislang ungeklärter Ursache ab. 228 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare